Sommer bei den Sterntalern

 

 

Die vielen heißen Sommertage in diesem Jahr gingen auch an uns nicht vorbei. Was nun allerdings zu Ende geht ist das Krippenjahr. Bevor alle Sterntaler Kinder und Mitarbeiter in eine Woche Urlaub gehen und das neue Krippenjahr startet, hatte der Sommer in der Krippe einiges zu bieten.

Diesen Sommer hatten wir das Planschbecken als festes Inventar in den Garten aufgenommen und der Gartenschlauch war auch so gut wie jeden Tag in Betrieb, um unseren kleinen Wasserspielplatz zu aktivieren.

 Garten

 

   
Als das Planschen im Garten zur Abkühlung nicht mehr ausreichte, bereiteten wir zusammen mit den Kindern ein Bananeneis zu. Bananen zusammen mit Quark pürieren und ab in das Gefrierfach, schon war ein leckeres Eis gezaubert, dass alle Kinderherzen höherschlagen ließ. Eis
   

 

Die Donau – sie war schon während des Regensburg Projekts einer der Höhepunkte für die Kinder. Als besonderen Ausflug fuhren wir mit den Kindern in die Altstadt und gingen mit ihnen an den Grieser Spitz an die Donau und verbrachten dort einen der heißen Sommertage. Um den Ausflug länger genießen zu können, packten wir das Frühstück ein und picknickten vor Ort. 

 Donau baden
   
Auf der Wiese zogen alle rasch ihre Badekleidung an und tobten sich im Wasser aus, jeder auf seine Art und Weise. Der Eine saß am matschigen Ufer und spielte mit dem Schlamm, die Andere spielte mit den Steinen im Wasser. Ein paar suchten sich lange Äste und angelten damit in der Donau.   Donau baden1
   

Das jährlich stattfindende Sommerfest verbrachten wir bei einem sonnigen Vormittag im Garten unserer Partnerkinderkrippe in der Donaustauferstraße. Das leibliche Wohl kam auch nicht zu kurz. Mit Grillfleisch und einem Buffet aus Salaten, Backwaren und Kuchen war für jeden Geschmack etwas dabei. Das Highlight waren die Glitzertatttoos, die von uns angeboten wurden. Nachdem jedes Kind mindestens eins auf dem Arm hatte, ist die Begeisterung auch auf die Eltern übergesprungen, sodass sich nach einer Weile auch gegenseitig „tätowiert“ wurde.

Sommerfest
   
Pünktlich zum August überraschte uns eine große Baustelle direkt vor der Haustür. Die Greflingerstraße ist für die Autos komplett gesperrt, stattdessen stehen dort Bagger, Laster und andere Werkzeuge. Im Gegensatz zu den Eltern und Verkehrsteilnehmern freuten sich die Kinder darüber und beobachteten immer gespannt was vor ihrer Kinderkrippe passierte.  Baustelle
   
Das Thema "Baustelle" war bei den Kindern dann so präsent, dass es für sie als ein Tages- bzw. Wochenprojekt fungierte. Das Werkzeug und der Bagger im Gruppenraum wurden zur Nachahmung der Bauarbeiter genutzt. Baustelle1
   

Nun neigt sich das Krippenjahr dem Ende zu und vier Kinder werden Ende August in eine andere Einrichtung / Kindergarten wechseln.

Mit einer kleinen Verabschiedungsparty gestalteten wir einen Vormittag voller Spiel und Spaß und leckerem Essen.

Beim Frühstücksbuffet stellt sich jedes Kind sein eigenes Menü zusammen. Anschließend bieten wir den Kindern nochmals die Möglichkeit, ein Glitzertattoo zu bekommen. Mit der richtigen Körperverzierung fehlten nur noch die Partyhüte, die aus den Restbeständen der vielen Feiern und Jahren davor rausgeholt wurden. Mit Musik, Luftballons und Konfetti feierten wir eine bunte Abschiedsparty.

Verabschiedung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok